Kolumbien-Ecuador: STU-BOG-UIO-STU

Vom Schwabenflughafen Stuttgart (STU) aus geht der Gabelflug nach Kolumbien und Ecuador erst mal nach Bogota (BOG), der Hauptstadt Kolumbiens. Auf einer Städtetour mit dem Bus erlebt man die interessantesten Seiten der Stadt und ein Besuch des Museo de Oro, des lokalen Goldmuseums ist sicher einer der Höhepunkte eines Besuchs in Bogota. Dann geht es weiter Richtung Süden, etwa mit dem Bus nach Quito, wo man die ecuatorianische Hauptstadt kennenlernt und vielleicht auch noch ein paar Ausflüge macht, bevor es dann wieder per Flugzeug vom Flughafen Quito (UIO) nach Stuttgart geht.

Argentinien-Chile: FRA-EZE-SCL-BCN

Auf einem Gabelflug nach Südamerika kann man zum einen Starten in Frankfurt, von wo aus man in Richtung Flughafen Buenos Aires in Ezeiza (EZE) unterwegs ist. In der Millionenmetropole am Rio de la Plata angekommen, erkundet man die Stadt mit einer Bustour. Danach kehrt man in einem der typisch argentinischen Restaurants ein, um das beste Rindfleisch der Welt zu kosten. Mit dem Bus gehts dann weiter Richtung Westen, nach Chile. Hierbei überquert man die Anden und man sollte sich unbedingt warm anziehen, ein Aufenthalt von 2 Stunden an der Grenze zu Chile ist noch kurz, das alles auf über 3000 Metern Höhe. Dann gehts wieder abwärts auf einer waghalsigen Serpentinenstrecke, danach erreicht man Santiago de Chile, dort gibt es wieder eine Bustour und man kann sich die Stadt ansehen. Von Santiago de Chile aus gehts dann nach Spanien, nach Barcelona, auf eine Städtetour in der Katalonenhauptstadt, und dann mit dem Bus wieder retour nach Deutschland.